Startseite
DENTACLAVE DEM

Wasserhärte

Weiches Wasser ist günstiger für alle Anwendungen, bei denen das Wasser erhitzt wird,
wie z.B. für die Nutzung von Autoklaven. Für die Nutzung der Wasseraufbereitungsanlage
ADEMIK DEM sollten Sie nur weiches Wasser nutzen. Hartes Wasser führt zur Verkalkung
von Ihren Geräten bzw. Autoklaven und erhöht den Verbrauch von Energie. Hartes Wasser
kommt z.B. aus Regionen, in denen Sand- und Kalkgesteine vorherrschen.

Welche Wasserhärte Sie in Ihrer Praxis haben, können Sie bei Ihrem örtlichen Wasserversorger
erfragen. Meist sind dies die Stadtwerke.

Von weichem Wasser spricht man, wenn die Werte weniger als 1,5 Millimol Calciumcarbonat
je Liter bzw. weniger als 8,4 °dH liegen. Von mittel hartem Wasser spricht man, wenn der
Wert zwischen 1,5 und 2,5 Millimol Calciumcarbonat je Liter bzw. zwischen 8,4 bis 14 °dH
liegt. Von hartem Wasser spricht man, wenn die Wasserwerte mehr als 2,5 Millimol
Calciumcarbonat je Liter bzw. mehr als 14 °dH aufzeigen.


  • Unternehmen
  • Kundenservice
  • Technik & Service
  • Gebrauchtgeräte
  • Hygiene-Zubehör
  • Autoklaven